Wo bleiben die Männer bei ihmotion?

2. Juni 2018Mein Herzensbusiness

Blühende Menschen

Isabel hilft mit ihmotion, Frauen in ihre Kraft zu bringen und ihr Potential zu entfalten. Sie unterstützt sie dabei, zu lernen, sich zu verändern und sich selbst zu helfen. Mir war die zielgruppenspezifische Ansprache von Frauen und Männern lange ein Rätsel. Menschen – Männer wie Frauen – brauchen Hilfe, sich selbst zu helfen und ihr wahres Potential frei zu setzen. Die Lehren der Persönlichkeitsentwicklung, Quantenphysik und Neurowissenschaften sind auch nicht spezifisch männlich oder weiblich. Ist die Fokussierung auf Frauen nun eine Begrenzung oder eine Qualität von ihmotion? Diese Frage habe ich Isabel gestellt und ihre und meine eigenen Antworten haben mich schnell mit Klischees in Kontakt gebracht. Wer etwas nur für Frauen tun will, nimmt Männern etwas weg? Und wer etwas rein für Männer tut nimmt auch den Frauen etwas weg? Wenn man gewisse Kreise der Frauenbewegung betrachtet, könnte man zu dem Schluss kommen, dass dem so ist. Aber ist dem wirklich so? Aus meiner Sicht ist es ein limitierendes Glaubensmuster, dass die Stärkung des Einen mit der Schwächung des Anderen einhergeht. Die Ergebnisse der Quantenphysik lehren uns, dass wir alle Schöpfer unserer eigenen Realität sind. Wie könnte es dann Männern schaden, wenn Frauen sich zur Blüte bringen? Und wie könnte es Männer limitieren, wenn Frauen ihr wahres Potential ausschöpfen? Mich hat dies mit einem für mich neuen Bild in Kontakt gebracht. Wir alle haben neben unserer Identität als Mann oder Frau auch eine darüberhinausgehende Identität als Mensch.

Isabel hilft mit ihmotion, Frauen in ihre Kraft zu bringen und ihr Potential zu entfalten.

Jede Eiche sieht typisch wie eine Eiche aus. Gleichzeitig ist sie ein Baum, der wie andere Bäume ausschaut. Und so sind auch Männer wie Männer und Frauen wie Frauen und doch sind wir gleichzeitig auch Menschen und viel mehr als unsere geschlechtszugehörigen Körper.

Ich meine daher, dass die Natur uns wirklich gut zeigt, wie wir das Thema auch betrachten dürfen. Das Markenzeichen der Natur ist das Nebeneinander von Gleichem und Vielfältigem. Für jede Art von Leben findet sich auf diesem Planeten ein Platz, wo es sich frei ausdrücken kann, wie es mag. Falls Du dies noch nicht bemerkt hast, schau Dir ruhig mal wieder die eine oder andere Dokumentation über unsere Erde an. Und sind wir Menschen nicht genauso? Dürfen wir uns nicht genauso ausdrücken? Und was hindert uns daran? Im Kern liegt also nicht die Frage, ob Persönlichkeitsentwicklung für Frauen, für Männer oder genderneutral ist. Die Frage ist, was suchst Du für einen Platz um zu wachsen?

In Isabels Welt wachsen Menschen wie Blumen, um ihre Schönheit auszudrücken und nicht um dem Gärtner zu gefallen.

Ich wünsche Dir viel Lebensfreude beim Aufblühen und viel Spaß beim Lesen von Isabels Blog. Du wirst in der Rubrik „ihmotion man“ wieder von mir und anderen Männern lesen. Du darfst also auf „Motion mit ihm“ gespannt sein.

Lutz

Lutz

Rechtsanwalt und der Mann an Isabels Seite

Ich bin Lutz. Mich interessiert, wie wir Menschen unser eigenes Leben erschaffen und wie wir unsere Realität in unserem Sinne beeinflussen und verändern können. Besonders neugierig bin ich auf die Lebens- und Sichtweise von Männern und Frauen und dem Zusammenspiel beider Geschlechter.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann sag es gerne weiter!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge, die Dich interessieren könnten.

Metaprogramme, Mission Statement, Core Transformation • Modul 3 der NLP-Master Ausbildung

Hier berichtet Pia von dem dritten NLP-Master Wochenende. Metaprogramme, Mission Statement, Core Transformation und noch mehr wird behandelt.

Erfahrungsbericht NLP-Master-Ausbildung

Eine NLP-Master Ausbildung für Frauen bei ihmotion. Teilnehmerin Pia nimmt dich mit durch die gesamte Ausbildung und berichtet von ihren Erfahrungen.

Schritt 2 zu mehr Selbstwirksamkeit

Alles was wir wahrnehmen, nehmen wir in einem bestimmten Rahmen wahr. Dieser Rahmen ist subjektiv und kann verändert werden.Was auch immer in Deinem Leben passiert, Du hast die Wahl: Wie möchtest Du auf diese Situation reagieren? Was willst Du glauben und was nicht? Wer darf Dir nahekommen und wen hältst Du auf Distanz?

Modul 4 NLP-Practitioner – Milton-Modell, Reframing, Metaphern

Zu Beginn unseres vierten NLP-Wochenendes durften wir beim Milton-Modell alles, was wir in Modul 3 mit dem Metamodell der Sprache aushebeln sollten, nun mit voller Absicht einsetzen: Die hypnotischen Sprachmuster nach Milton Erickson nutzen nämlich Tilgung, Verallgemeinerung, Verzerrung und merkwürdige Sätze dafür, einen Trance-Zustand herbeizuführen.

Modul 6 NLP-Practitioner – Schriftliches Testing, Präsentationen, Zertifizierung nach DVNLP

Dieser Freitag stand ganz im Zeichen der schriftlichen Abschlussprüfung. Die Anspannung war förmlich spürbar, obwohl eigentlich nichts schiefgehen konnte: In der Prüfungsvorbereitung mit Isabel einige Tage zuvor hatten wir den gesamten Stoff noch einmal wiederholt und waren damit bestens gerüstet.

Die Marke ICH

„Is it me you’re looking for“ so lautet der Erfolgstitel eines 80er Jahre-Hits von Lionel Richie. Diese Frage steht am Anfang des Workshops „Die Marke ICH“. Am Ende des Tages habe ich mir diese Frage selbst gestellt: Bin ich es, nach der ich suche? Die Antwort: Jaaaa!

Modul 1 NLP-Practitioner – Grundannahmen des NLP

Erfahrungsbericht zur NLP Practitioner Ausbildung – Modul 1

Etwas angespannt war ich schon, als ich an diesem ersten Freitag die Treppe zur „denkbar“ in Wiesbaden nach oben stieg. Doch schon nach der lebhaften und lustigen Vorstellungsrunde war klar: So bunt diese Gruppe von ihren Charakteren, Altersgruppen, beruflichen und privaten Hintergründen war, so spannend und sympathisch war sie auch.

Erfolgreich als Scanner-Persönlichkeit: Mentoring-Programm als Schlüssel zum Erfolg

Scanner-Persönlichkeiten haben eine unbändige Neugier auf eine...