Darf ich vorstellen…? DIE MORGENFRAU!

17. Juni 2018Liebe Dich ins Leben

Dein Morgen beginnt heute

Ich freue mich sehr, Dir mit diesem Blogbeitrag die MORGENFRAU vorzustellen.

MORGENFRAU – was steckt dahinter? Die Morgenfrau ist die Frau von Morgen.

Das Leben wandelt sich, wir sind inmitten eines starken Prozesses – Digitalisierung, Automatisierung – alles geht schneller, Beziehungen bekommen eine neue Dimension. Die Frau von heute hat so viele Möglichkeiten sich auszuleben, wie noch nie! Und dennoch sind sehr viele Frauen unglücklich. Mal ist es der Job, der sie nicht ausfüllt, mal eine Beziehung die nicht „rund“ läuft, ihr Verhältnis zu sich selbst, zu Geld und so weiter. Und so sind sehr viele Frauen von heute auf der Suche nach ihrem Weg und ihrer Berufung. Kommt Dir das bekannt vor? Kennst Du das auch aus Deinem Leben oder dem Leben von Freundinnen, Kolleginnen, Schwestern etc.?

Die MORGENFRAU ist eine Buch-Trilogie von FEMINESS und hat auf die vielen Fragen fundierte Antworten und Strategien. Sie zeigt auf, wie der Weg zu einem erfüllten und glücklichen Morgen gestaltet werden kann. Ich freue mich sehr, Dir als eine der Autorinnen die MORGENFRAU vorzustellen!

Dein Zuhause existiert in Dir

Mein Buch-Beitrag heißt „Die MORGENFRAU liebt sich ins Leben“ und berührt Deinen inneren Kern. Es geht um Deine Beziehung und Deinen Kontakt zu Dir selbst. Als Inhaberin von ihmotion und Identitätsmentorin begleite ich Frauen dabei, beruflich wie privat ihre weibliche Kraft und Energie zu entfalten und ihr volles Potential zu leben. Ich weiß, was Frauen bewegt, und kenne ihre zahlreichen beruflichen und privaten Herausforderungen. Aufgrund meiner langjährigen Expertise in der Persönlichkeitsentwicklung von Frauen wurde ich als eine der MORGENFRAU-Autorinnen für das Buch ausgewählt.

„Die MORGENFRAU liebt sich ins Leben!“

Was erwartet Dich in dem Buch?

Du bekommst zu den Themen im Buch tiefes Fachwissen, Du wirst beim Lesen viele Momente der Erkenntnis haben und Du kannst alles, was Du Dir anliest, mit den jeweiligen Übungen für Dich tiefer erarbeiten.

Dein Morgen beginnt heute – finde Dein „Warum“, erkenne dann das „Wie“ und freue Dich darauf, Deine ganz individuelle Morgenfrau zu gestalten. Gerne unterstütze ich Dich auf Deinem Weg! Vereinbare eine kostenfreie feminihm-Session mit mir, und wir schauen gemeinsam, wie ich Dich begleiten kann.

Band 1 – in dem ich als Autorin vertreten bin – erhältst du ab sofort via Amazon. Mit einem Klick auf die untenstehende Grafik bekommst Du weitere Informationen zur MORGENFRAU:

Band 2 und 3 werden im Laufe des Jahres erscheinen und behandeln ergänzende Themen – alles im Kontext einer guten Ausrichtung auf die Zukunft.

Ich wünsche Dir eine wunderbare Zeit mit der MORGENFRAU und freue mich auf unseren nächsten Kontakt!

Herzliche Grüße,

Isabel
Mitautorin „DIE MORGENFRAU“

Isabel Ihm

Isabel Ihm

Identitätsmentorin für Frauen

Meine Berufung ist es, Frauen in ihre weibliche Kraft und Energie zu bringen und sie dabei zu begleiten, ihr volles Potential zu entfalten. Mein Blog zeigt Dir, wie Du Deinem Leben mehr Freiheit geben kannst und Klarheit für Deinen eigenen Weg findest. Mach Dein ICH magnetisch, denn: Deine Identität bewegt!

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann sag es gerne weiter!

0 Kommentare

Weitere Beiträge, die Dich interessieren könnten:

Start des ihmotion Blogs

Monatliche Inspirationen für Dich als bewusste Frau

Aus vielen Gesprächen und Rückmeldungen weiß ich, dass sich viele Frauen Neuigkeiten und Impulse rund um die Themen Persönlichkeitsentwicklung, NLP für Frauen, Identitätssuche, Selbstmarketing und Sichtbarkeit wünschen. Jetzt ist es endlich soweit: Der ihmotion Blog geht für Dich an den Start!

Modul 3 NLP-Practitioner – Metamodell der Sprache

„Ich freue mich sehr, hier zu sein und euch alle wiederzusehen, aber auf Glaubenssätze und Ziele habe ich weniger Lust“, war das Credo der meisten Frauen in der Einstiegsrunde an diesem Freitagnachmittag. Wir ahnten schon, dass an diesem Wochenende so einige unliebsame Wahrheiten über uns selbst ans Licht kommen könnten und wir in Sachen „Ziele“ endlich Farbe bekennen müssten.

Modul 2 NLP-Practitioner – Ankern in der NLP Ausbildung

Erfahrungsbericht zur NLP Practitioner Ausbildung – Modul 2

Schon das gesamte erste Kurswochenende über hatten wir wild spekuliert, ob wir eher der visuelle, der auditive oder der kinästhetische Typ sind und wie stark unsere olfaktorischen und gustatorischen Sinneswahrnehmungen ausgeprägt sind.

Modul 4 NLP-Practitioner – Milton-Modell, Reframing, Metaphern

Zu Beginn unseres vierten NLP-Wochenendes durften wir beim Milton-Modell alles, was wir in Modul 3 mit dem Metamodell der Sprache aushebeln sollten, nun mit voller Absicht einsetzen: Die hypnotischen Sprachmuster nach Milton Erickson nutzen nämlich Tilgung, Verallgemeinerung, Verzerrung und merkwürdige Sätze dafür, einen Trance-Zustand herbeizuführen.

Die Marke ICH

„Is it me you’re looking for“ so lautet der Erfolgstitel eines 80er Jahre-Hits von Lionel Richie. Diese Frage steht am Anfang des Workshops „Die Marke ICH“. Am Ende des Tages habe ich mir diese Frage selbst gestellt: Bin ich es, nach der ich suche? Die Antwort: Jaaaa!

Biografie- und Zukunftsarbeit • Modul 1 der NLP-Master Ausbildung

Modul 1 der NLP-Master Ausbildung bei ihmotion. Teilnehmerin Pia berichtet von Biografie- und Zukunfsarbeit, Change History, Gruppendynamik und Präsentationstechniken

Modul 1 NLP-Practitioner – Grundannahmen des NLP

Erfahrungsbericht zur NLP Practitioner Ausbildung – Modul 1

Etwas angespannt war ich schon, als ich an diesem ersten Freitag die Treppe zur „denkbar“ in Wiesbaden nach oben stieg. Doch schon nach der lebhaften und lustigen Vorstellungsrunde war klar: So bunt diese Gruppe von ihren Charakteren, Altersgruppen, beruflichen und privaten Hintergründen war, so spannend und sympathisch war sie auch.

Ein männlicher Blick auf Isabel Ihm – die Frau hinter ihmotion

Mein Name ist Lutz. Ich bin Rechtsanwalt und der Mann an der Seite von Isabel Ihm. Ich habe mich ihr gegenüber einmal als „Mann der Worte“ angepriesen und wurde jetzt leichtfüßig beim Wort genommen. Also schreibe ich nun zusätzlich zu Verträgen und Testamenten auch Beiträge für Isabels Blog.